Über uns

Unser Leitbild


Die Deutsche Gemeinde in Malmö will als evangelische Kirchgemeinde den im Bistum Lund ständig oder vorübergehend lebenden Christen Gottesdienst, geistliche Seelsorge und christliche Gemeinschaft in deutscher Sprache bieten. Sie versieht ihren Dienst auf der Grundlage der mit der Kirche von Schweden (Svenska Kyrkan) und mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) getroffenen Vereinbarungen.

Als Partner beider Kirchen hat die Deutsche Gemeinde eine wichtige Brückenfunktion. Die Muttersprache, das Gespür für die Geschichte, die Traditionen, die ersten Glaubens‑ und Lebenserfahrungen, das Kulturgut ‑ alles miteinander ist Teil der persönlichen Identität, die in der deutschen Gemeinde gelebt wird. Diese Prägung ist auch für den Glauben so bedeutend, dass regelmäßig eine Pfarrerin oder ein Pfarrer aus Deutschland in die Deutsche Gemeinde entsandt wird.

Die Gemeinde nimmt ihre soziale und gesellschaftliche Verantwortung wahr und arbeitet in ökumenischer Offenheit.

Weshalb eine deutsche evangelische Kirche?


Wir wollen uns nicht abgrenzen von den einheimischen schwedischen Gemeinden. Wir sehen uns vielmehr als Teil der internationalen christlichen Familie und arbeiten mit unseren schwedischen Nachbargemeinden und anderen christlichen Gemeinden in Malmö eng zusammen.

Zugleich machen wir immer wieder die Erfahrung, dass die Muttersprache bei einem Leben im Ausland ‑ sei es als Auswanderer, sei es bei einem Expat‑Aufenthalt auf Zeit ‑ eine besondere Bedeutung bekommt. Unsere Gemeinde bietet die Gelegenheit zu Begegnungen, Austausch, Feiern und Gottesdiensten in der deutschen Sprache. Mit deutschsprachigen und deutsch‑schwedischen Familien feiern wir Taufen, Hochzeiten und Konfirmation. Für Seelsorge und Trauerfälle ist der Pfarrer der Gemeinde ein Ansprechpartner nicht nur für die Gemeindemitglieder, sondern für alle Deutschsprachigen im Gemeindegebiet.

Auch liebgewordene Feste und Traditionen begehen wir gemeinsam. So feiern wir in der Gemeinde mit den Kindern Nikolaus und Karneval / Fasching, suchen Ostereier, feiern den Schulanfängergottesdienst mit Schultüten und gehen mit Laternen zum Martinsumzug. In der Weihnachtszeit singen wir auf den Adventsfeiern die vertrauten Weihnachtslieder, feiern einen Gottesdienst mit Krippenspiel und an Heiligabend die Christvesper.

Wie gehören Sie dazu?


Da wir keine automatische Meldung über den Zuzug von Deutschen, Österreichern oder Schweizern in unser Gemeindegebiet bekommen, liegt es an Ihnen, auf uns zuzukommen. Vielleicht schauen Sie einmal im Gottesdienst oder auf einer Veranstaltung vorbei. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Gemeinde oder im Gemeindebüro. Die Teilnahme und ehrenamtliche Mitarbeit stehen allen Interessierten offen ‑ das Gemeindeleben ist das, was wir selbst miteinander gestalten!

Unsere Gemeinde versteht sich ökumenisch und Christen aller Konfessionen können auf Wunsch durch einfache Erklärung Mitglied werden. Die Mitgliedschaft im Gemeinderat und die Teilnahme an der Pfarrerwahl sind allerdings auf die evangelischen (lutherischen, reformierten und unierten) Mitglieder beschränkt.